Hessischer Bildungsserver / Realschulen in Hessen

Zusätzliches Jahr für Realschüler im Gespräch

Allerdings mangelt es bereits an Fachlehrern / Realschulen bemühen sich um individuelle Förderung

Dieser Beitrag ist abgelaufen: März 4, 2007, Mitternacht

Früher hieß die Realschule auch Mittelschule. Die Schulform unterscheidet sich vom Gymnasium durch den stärkeren Praxisbezug und von der Hauptschule durch einen höheren Bildungsanspruch. Doch scheinen sich diese klaren Grenzen immer mehr aufzulösen. "Die Realschule hat keine eigenständig zuzuordnende Schülerschaft mehr", sagt Helmut Deckert, Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). Deshalb fordert die Fachgewerkschaft für den Bildungsbereich unablässig, die Haupt- und Realschule zu einem Zweig zu vereinen. Die Zweigliedrigkeit böte eine sinnvolle Alternative zum Gymnasium.

| Feb. 2, 2007, 8 vorm.