Hessischer Bildungsserver / Realschulen in Hessen

An der langen Leine

Interview mit Dorothea Henzler

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 5. März 2009 00:00

....
Im FDP-Wahlprogramm fordern Sie eine Mittelschule, in der Haupt- und Realschulen aufgehen sollen. Warum ist davon im Koalitionsvertrag keine Rede mehr?

In Hessen gibt es mehr als 150 Hauptschulen, und darunter gibt es etliche mit richtig guten Schülerzahlen. Ich schaffe keine Schulform ab, die nachgefragt wird. Darüber gab es mit der CDU überhaupt keinen Streit.

Haupt- und Realschulen sollen jetzt einen gemeinsamen Eingang bieten können. Steht dann nur ein neues Schild am Tor oder steckt mehr dahinter?

Die Schule kann entscheiden, ob sie alle Schüler gemeinsam in einer Klasse unterrichtet oder auch getrennt. Wie lange sie das macht und in welchen Fächern, ist dann ihre Entscheidung. Von mir aus bis zur Klasse 9. Sie muss lediglich die Jugendlichen zu den zwei Bildungsabschlüssen in den verbundenen Haupt- und Realschulen und zu den drei Abschlüssen in den Integrierten Gesamtschulen führen....
Quelle: FR

| 3.2.2009