Hessischer Bildungsserver / Realschulen in Hessen

Henzler will "Neue Mittelschule"

Neues Modell für Hessen

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Juli 26, 2009, Mitternacht

Die hessische Kultusministerin Dorothea Henzler hat ihr neues Schulmodell in Wetzlar vorgestellt. Die Grüne kritisieren, es sei die Zementierung des gegliederten Systems.

Haupt- und Realschulen in Hessen sollen ihre Schüler in den Klassen 5 bis 7 gemeinsam unterrichten. In Klasse 8 sollen sich die Wege der Haupt- und Realschüler dann wieder trennen. Das kündigte Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) am Donnerstag auf dem Hessischen Hauptschultag in Wetzlar an.

"In dieser gemeinsamen Eingangsstufe", so Henzler, "sollen die in der Grundschule erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten aufgenommen und weiterentwickelt werden." Das Modell solle "Neue Mittelschule" heißen.

Quelle: FR

| Juni 30, 2009, 8:57 vorm.