Hessischer Bildungsserver / Realschulen in Hessen

Realschulzweig in Eppertshausen vor dem Aus?

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 12. Juli 2004 00:00

EPPERTSHAUSEN. Die bislang noch theoretische Debatte um zu kleine Förderstufen, Oberstufen oder Schulzweige im Kreis Darmstadt-Dieburg bekommt durch einen ersten Präzedenzfall neue Dynamik: Wie gestern bekannt wurde, ist der ab Klasse sieben bestehende und erst vor zwei Jahren eingerichtete Realschulzweig der fünfhundert Kinder starken Eppertshäuser Stephan-Gruber-Schule in akute Existenznot geraten. Für das kommende siebte Schuljahr sind offenbar nur noch elf Kinder angemeldet - die geforderte Mindestklassengröße von 16 ist damit weit unterschritten.

| 16.11.2009